Transcutane elektrische Nervenstimulation (TENS)

Dieses Verfahren wird angewandt zur Behandlung von Schmerzen, insbesondere bei chronischen Schmerzzuständen. Es wird über zwei Elektroden mit einer Frequenz von 50-100 Hz appliziert. Ziel ist es dabei, durch die Beeinflussung von Nervenzellen im Rückenmark , dem s.g. "Schmerztor" nach den Autoren "Melzack und Wall" die Fortleitung des Schmerzes zu verhindern. Es kommt dabei durch die Anwendung der TENS zum Schließen dieses Schmerztores. Der Schmerz wird auch Stunden über die Anwendung hinaus nicht mehr über das Rückenmark nach oben geleitet.

Bei der Elektrogymnastik werden ebenfalls Elektroden direkt auf die Haut über Muskeln aufgebracht. Der applizierte Strom löst eine Kontraktion der darunter liegenden Muskulatur aus, wodurch eine Kräftigung des behandelten Muskels erfolgt. Eingesetzt wird das Verfahren insbesondere bei Lähmungserscheinungen der Muskulatur.

Hier finden Sie uns

Praxis für Physiotherapie

Sigrid Stöckl

Hauptstr. 52
83246 Unterwössen

Kontakt

Telefon: +49 8641 7279

Fax: +49 8641 697058

 

Zur Terminvereinbarung stehen wir Ihnen gerne Mo-Fr von 8:00-19:00 Uhr zur Verfügung. 

 

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8 - 20 h
 Sa 8 - 13 h

 

Privat, Selbstzahler, alle Kassen/BG

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stöckl Physiotherapie